Birkin Flares
by Ute Follow

I made jeans! I was lucky to be able to sew the Birkin Flares for Annika from http://naeh-connection.com/ for her German translation of the pattern. 

I measured between 33 hips and 31 waist and boldly decided to sew a size 32 - also shortening the pattern to a 32 inches inseam. It worked pretty well! I knew the seamallowances would give me enough room for basic adjustments and then I just trusted the pattern and went ahead without a muslin. Same with the pocket placement - I did not manage on my own to find out the most flattetring position and just went with the original pattern placement. And I am very happy with how they look now. I used a smaller SA for my hips and included a big butt adjustment. For my next pair I will give myself even more room for my butt, shape the yoke to accomodate for my sway back/narrow waist and most importantly reduce the length of the front crotch. I love the high waist and they already feel a lot better than any rtw pants I own.

My fabric is organic stretch denim from Siebenblau (siebenblau.de)

Juchu! Jeans! Ich bin total stolz auf mein erstes Paar Jeans - und dann auch noch Schlaghosen! Die habe ich das letzte Mal in den 90ern getragen und finde sie auch heute noch erstaunlich tragbar. Ich trage sie gerne mit Clogs und etwas höherem Absatz, so wie auf den Fotos, aber auch mit Turnschuhen fühle ich mich sehr wohl und ich finde überhaupt nicht, dass sie meine Beine verkürzen. Die hohe Leibhöhe ist sehr bequem und genau das, was ich bei Hosen brauche. Sie sitzen bei mir kurz unter dem Bauchnabel.

Mit dem Designnähen für Annika hatte ich genügend "Druck" und eine deadline, um mich endlich an so ein Projekt zu wagen. Ich war sogar so leichtsinnig, ohne Probestück in meinen teuren Bio Stretch von Siebenblau zu schneiden - ich wusste aus vorheriger Erfahrung, dass mich wahrscheinlich die Energie bei einem schlecht sitzenden Probestück verlassen würde und habe gehofft, dass ich irgendwie am Ende eine tragbare Hose haben würde.

Meine Maße lagen bei 33 für die Hüften und 31 für die Taille und so habe ich mich für die 32 entschieden. Ich wusste, ich würde für die Hüfte genug Nahtzugabe zum Anpassen haben und auch für eine Anpassung für meinen Po. Die Länge habe ich vorher an beiden Stellen auf insgesamt 32 inches Länge reduziert, sprich um 5cm gekürzt. Da ich mir unsicher war, wie meine Maschine den Stoff und Ziernähte nähen würde habe ich mich für dunkelblaues Garn entschieden. Ich hätte mir aber keine Sorgen machen brauchen. Letztendlich habe ich die Hüften und den Po mit geringerer Nahtzugabe genäht und mir ca. 1cm mehr Raum für den Po an der Innennaht verschafft. So ist der Sitz ziemlich gut und unbedingt tragbar!

Für ein nächstes Paar werde ich mir noch mehr Raum für den Po geben, die Rückenpasse durch Herausnehmen von Keilen aus dem Schnittteil formen und den vorderen Schritt verkürzen - dort bilden sich einfach zu viele Falte durch die Länge.

Ich kann den Schnitt und die Anleitung restlos empfehlen, ich konnte damit problemlos eine Jeans nähen. Und es macht schon Spaß die Nähte mit dem Hammer flach zu klopfen ;-) Leider hat sich meine empfindliche Maschine beim Knopfloch geweigert (Nicht die vielen Stofflagen sind das Problem, sondern die Unebenheit), aber mit einem Hosenhaken geht es genau so und vielleicht probiere ich ja mal ein Knopfloch per Hand ;-)

Supplies

Discussion 0

×

Welcome to Kollabora

Get the best DIY projects, patterns, and inspiration straight to your inbox!